Gleichschaltung der Corona-Tyrannei: Das Weltwirtschaftsforum zog die Strippen
10.11.2022
Jetzt teilen!
Bekanntlich wird der Einfluss des global agierenden Netzwerkes von Klaus Schwab von den Systemmedien gerne klein geredet. Doch jetzt sind zwei deutsche Wissenschaftler in einer Studie der Frage nachgegangen, ob es Verbindungen zwischen dem World Economic Forum und den strikten Corona-Beschränkungen gab. Dementsprechend versuchten sie, die möglichen Verursacher der Krise „aus der Wahrnehmung als Verschwörungstheorie in den Bereich des wissenschaftlich Untersuchbaren zu holen“. Und siehe da: Die beiden mutigen Wissenschaftler wurden bei WEF-Kaderorganisation der Young Global Leaders fündig.

Wir sind unabhängig und kritisch, weil Sie uns unterstützen:

IBAN: AT50 2032 0321 0058 6713
BIC: ASPKAT2LXXX

Alle Spendenmöglichkeiten anzeigen

Der Zensur zum Trotz: Folgen Sie uns auf Telegram (https://t.me/auf1tv) und tragen Sie sich jetzt in den zensurfreien Newsletter von AUF1 ein, um rechtzeitig vorzubauen: https://auf1.tv/newsletter

AUF1.TV unterstützen
Newsletter
Mit dem Newsletter AUF1 bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.

Social Media