Anti-Impf-Kirche: Spirituelle Gruppe beruft sich auf Religionsfreiheit
17.2.2022
Jetzt teilen!

Dass der Kampf gegen den Impfzwang für viele zu einer echten Glaubenssache geworden ist, beweist auch das Entstehen der neuen religiöse Gruppe „Sanus Religio“. Die Zurückweisung der Impfpflicht begründet diese mit der Ablehnung von Gewalt, der Einheit von Geist und Körper und der Selbstbestimmtheit des Menschen. Da ja in Deutschland im Rahmen der sogenannten Religionsfreiheit oft verschiedene Gruppen, wie z.B. Juden oder Moslems bevorzugt behandelt werden, hofft man nun darauf, dass auch der Glauben von „Sanus Religio“ entsprechend von den Behörden berücksichtigt werden wird. Bernhard Riegler wollte mehr erfahren und hat deshalb mit einem der Protagonisten, Max Erdinger, der auch als Publizist tätig ist, gesprochen. Erdinger findet, dass seine neue Gruppe vor allem notwendig ist, weil sie sich die alten Amtskirchen zu sehr bei der Obrigkeit anbiedern und deren Politik blind mittragen. Daher müsse man sich selbst daran machen, den alten Werten wieder zur Gültigkeit zu verhelfen.

Wir sind unabhängig und kritisch, weil Sie uns unterstützen:

IBAN: AT50 2032 0321 0058 6713
BIC: ASPKAT2LXXX

Alle Spendenmöglichkeiten anzeigen

Der Zensur zum Trotz: Folgen Sie uns auf Telegram (https://t.me/auf1tv) und tragen Sie sich jetzt in den zensurfreien Newsletter von AUF1 ein, um rechtzeitig vorzubauen: https://auf1.tv/newsletter

AUF1.TV unterstützen
Newsletter
Mit dem Newsletter AUF1 bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.

Social Media