Peter Ganz: „Mit der Galerie des Grauens an die Opfer der Genspritzen erinnern!“
13.3.2023
Jetzt teilen!
In der heutigen Sendung stellt Peter Ganz seine Galerie des Grauens vor. Mit diesem Projekt will der 66-Jährige den Opfern der Corona-Spritzen eine Stimme geben. Es war die Erschütterung über die massenhaft verabreichten Genspritzen an alten Leuten, die den Bayern zum Handeln zwang. Mit seiner Galerie reist er in die verschiedensten Städte und zeigt die Schäden und Nebenwirkungen der sogenannten Impfungen auf. Peter Ganz will an die unzähligen Opfer der Spritzen erinnern, wie er Birgit Pühringer im Gespräch erzählt.

Wir sind unabhängig und kritisch, weil Sie uns unterstützen:

IBAN: AT50 2032 0321 0058 6713
BIC: ASPKAT2LXXX

Alle Spendenmöglichkeiten anzeigen

Der Zensur zum Trotz: Folgen Sie uns auf Telegram (https://t.me/auf1tv) und tragen Sie sich jetzt in den zensurfreien Newsletter von AUF1 ein, um rechtzeitig vorzubauen: https://auf1.tv/newsletter

AUF1.TV unterstützen
Newsletter
Mit dem Newsletter AUF1 bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.

Folgen Sie uns: